Größere Baumaßnahme als steuerliche Herausforderung

Haus & Grund-Verein hilft bei komplexer Steuerangelegenheit

In den Jahren 2015 und 2016 hat Haus & Grund-Mitglied G. aus Bonn eine größere Baumaßnahme an seiner Immobilie durchgeführt: Trennung einer Wohnung im Erdgeschoss, Kernsanierung des Dachgeschosses samt Bau einer Dachterrasse. Die steuerliche Herausforderung war die Aufteilung der Kosten in nachträgliche Herstellungskosten, Instandhaltungsmaßnahmen für die vermieteten Wohnungen, Instandhaltungsmaßnahmen, die das Objekt insgesamt betrafen (mit Abzug des selbstgenutzten Teils) sowie Kosten für das selbstgenutzte Denkmal. Der Verein hat die Vorgehensweise in mehreren Gesprächen mit Herrn G. erörtert.

Das Ergebnis: Das zuständige Finanzamt hat den von Herrn G. in Absprache mit dem Haus & Grund-Verein in Bonn eingeschlagenen Weg umfänglich mitgetragen.

Newsarchiv

Archive